Kinderbett "Ritterburg"


Auf dieses Projekt bin ich bis heute sehr stolz! Zum 3. Geburtstag meines Sohnes bekam er ein neues Bett... aber natürlich nicht irgendein Bett! Zu der Zeit war er (eigentlich heute immer noch) ein großer Ritter-fan. Also machte Papa sich dran, das coolste Ritterbett zu bauen, das ihm möglich war. Das faszinierende an der ganzen Sache: Alles wurde nur mit einer Stichsäge und einem Akkuschrauber gebaut! Die aufwendigen Details wurden mit Pinsel direkt aufgemalt oder vorher auf Papier gezeichnet, laminiert und dann mit Doppelseitegem Klebeband fixiert. Der Drache z.B. wurde aus einem Poster ausgeschnitten, ebenfalls laminiert und aufgeklebt.

Ein eigenes Wappen mit seinen Initialien durfte nicht fehlen. Ebenso entschied er sich, das sein Wappentier ein Löwe sein sollte... was Papas nicht alles für ihren Nachwuchs tun :) Seine Schwester wollte gar nicht mehr aufstehen!

Als Grundgestell diente ein ganz einfaches Bett (ich glaube von Ikea). An dieses montierte ich die vier selbstgebauten Verkleidungen, die alle aus 19mm Tischlerplatte bestehen. Damals besaß ich noch keinen Exzenterschleifer, ihr könnt euch vorstellen was DAS für eine Arbeit war!


Schnappschüsse vom Bau


Kommentar schreiben

Kommentare: 0